Über mich, Samira Hanzen 

 

Nach erfolgreichem Abschluss meiner Ausbildung zur staatlich geprüften und anerkannten Erzieherin im Jahr 1996 war ich ohne Unterbrechung als Gruppenleiterin in verschiedenen Bildungseinrichtungen für Kinder tätig. In meinen zahlreichen Berufsjahren habe ich Kinder mit und ohne Behinderung sowie deren Familien intensiv begleitet und stets mit einem multidisziplinären Team zusammen gearbeitet. Während dieser Zeit konnte ich darüber hinaus viele Jahre Erfahrungen als stellvertretende Leitung von Kindertagesstätten sammeln. Bis heute wirke ich in zahlreichen Arbeitskreisen sowie Gremien mit und arbeite praxisnah an der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung pädagogischer Konzepte. Berufsbegleitend habe ich mich in den vergangenen Jahren kontinuierlich fortgebildet und zahlreiche Weiterbildungen mit Zertifikat absolviert. Durch diese Weiterbildungen und nicht zuletzt durch meine langjährige praktische Erfahrung bringe ich ein umfangreiches Fachwissen aus verschiedenen pädagogischen Kontexten mit. Dieses Wissen gebe ich seit vielen Jahren erfolgreich als freiberufliche Referentin in der Erwachsenenbildung weiter sowie in meiner Funktion als Leiterin des Familienbildungswerks des DRK in Aachen. Meine Erfahrungen aus der familienbegleitenden Arbeit spiegeln sich auch in meinem Blickwinkel-Elterntraining wieder, welches ich im Jahr 2014 eigenständig konzipiert habe. Meine Stärke liegt in der praxisnahen Vermittlung fachtheoretischer Inhalte. 

 

Meine Weiterbildungen und Qualifikationen: 

 

• Fachkraft für Inklusion

• Elternberaterin in Kindertagesstätten und in der Familienbildung 

• Leiterin für den Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ des Deutschen Kinderschutzbundes 

• Gestaltpädagogin 

• Entspannungspädagogin für Kinder

• Bewegung ist das Tor zum Lernen (Kinesiologie/Brain Gym)

• Bindungsentwicklung und Bindungsstörungen in der frühen Kindheit 

• Multiplikatorin für das Aachener Programm zur vorschulischen Sprachförderung und LRS-Prävention 

• Herausforderndes Verhalten und Behinderungsbilder im Kindesalter verstehen und fachkompetent handeln

• Team- und Gruppencoaching durch Supervision: Gruppen bewegen – Ziele erreichen!

 

Weitere Fachkenntnisse: 

 

• Konzeptionsentwicklung 

• Familiensystemische Beratung 

• Autismus-Spektrum-Störungen/ABA (Applied Behavior Analysis)
• Unterstützte Kommunikation

• Kommunikationspsychologie/Gesprächsführung

• Kommunikationstraining und Rhetorik

• Mediation/Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

• Qualitätsmanagement und Systeme zur Qualitätsicherung 

• Organisation, Struktur und Aufbau von Kindertagesstätten und der Kindertagespflege

• Projektarbeit in der Kita – Entwicklung und Durchführung

• Frühkindliche Entwicklung – Ganzheitliches Lernen